Menü öffnen

Forschung trifft Praxis: Pfingstcamp zum Thema „Klimawandel – und jetzt?“

12.-14. Juni 2019
Ruhr-Uni Bochum, Raum IA 6/171
Übernachtung privat oder im Landesspracheninstitut
http://www.lsi-bochum.de/wohnen.html
Teilnahme und Verpflegung tagsüber sind kostenlos, Reise-/Übernachtungskosten müssen selbst getragen werden.

Worum geht es beim Pfingst-Camp?

Alle reden über den Klimawandel. Was tut die Wissenschaft? Bei diesem Seminar stellen Uni-Vertreter/innen geographische Methoden und Modelle vor, mit denen die Auswirkungen von Bebauung, Grünstruktur und Landnutzung auf das Mikroklima begreifbar werden. Und sie begleiten die Teilnehmenden bei der Erstellung eigener GIS-basierter Szenarien.

Aufbauend darauf entwickeln wir sinnvolle Maßnahmen und Aktivitäten, um mehr Natur in unsere Städte zu bekommen. Denn dadurch können wir dem Klimawandel mit Hitze, Starkregen und Co. trotzen.
Anregungen dazu gibt eine Exkursion, bei der wir erfahren, was die Stadt Bochum mit Baum-Pflanzungen, allgemeiner Begrünung, durchlässigem Asphalt etc. tut, um das Stadtklima angenehm zu beeinflussen. Als spannendes Projekt wird die Starkregenvorsorge bei einer Exkursion in Bochum vorgestellt – dabei verbindet sich Wissenschaft mit Praxis.

Montag und Dienstag – nur für Anmeldungen über BFD:
  • Vorprogramm der BFD-Regionalstelle West für Bundesfreiwillige
  • Einführung in die Ruhr-Uni Bochum mit Rundgang
Mittwoch, 10:00 - 17:00 Uhr:
  • Infos zum Klimawandel und zu Maßnahmen der Klimaanpassung
  • Einführung in GIS und in Modellierung
  • Exkursion "Wasser in der Stadt von morgen"
Donnerstag, 10:00 - 17:00 Uhr:
  • Gruppe 1: Aufstellen von Szenarien mit geringer und starker Versiegelungszunahme und deren Auswirkungen auf das Mikroklima, Durchführung von Modellierungen
  • Gruppe 2: Diskussion von Klimaanpassungsmaßnahmen und Entwicklung von Umsetzungswegen nach der Design-Thinking-Methode
Freitag, 10:00 - 14:00 Uhr:
  • Gegenseitige Präsentation der Gruppenergebnisse des Vortags
  • Diskussion von Handlungsmöglichkeiten verschiedener Akteure

Anmeldung bei:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. 0228 20161-0

Verbundkoordination

Verbundpartner

Partnerstädte

Förderer