Menü öffnen
Foto: Thomas Iskra

Rhein- und Siegauen – Wie schützen wir uns vor Hochwasser?

Dienstag, 22. Mai 2018, 17:00 – 18:30 Uhr - dieser Termin wird verschoben!
Treffpunkt: Zur Siegfähre 7, 53844 Troisdorf

Haben wir in Bonn Platz für echte Auenlandschaften?

Mit dem Klimawandel wächst die Gefahr von Hochwassern am Rhein. Vor ein paar Jahren stieg der Rhein jährlich zur Schneeschmelze auf sieben bis acht Meter. Darauf sind wir vorbereitet. Doch durch den Klimawandel sind unkalkulierbare, heftige Niederschläge immer häufiger. Dazu reichen Wirtschaftsflächen nun bis ans Flussufer. Zugleich wurden Flussläufe begradigt und Flächen durch den Bau von Straßen und Gebäuden versiegelt. All das macht Hochwasser immer mehr zur laufenden Gefahr.

Wie schützen wir uns an Rhein und Sieg am besten vor Hochwassern? Eine Möglichkeiten sind Auenlandschaften, die auch Tieren und Pflanzen einen Lebensraum bieten. Eine andere Möglichkeit sind Dämme. Oft verwendet die Bezirksregierung Köln auch eine Kombination aus beidem. 

Unser Hochwasserrisiko wird größer

Wir laden Sie ein, vor Ort zu erkunden, was dafür getan wird, um uns vor steigenden Pegeln zu schützen. Wie hat sich das Hochwasser in den letzten Jahren verändert? Was erwartet uns in den nächsten Jahren an Rhein und Sieg? Was macht die Bezirksregierung, damit wir in Bonn auch künftig trotz zunehmender Wetterextreme trockene Füße behalten können? Welche Ideen und Fragen haben Sie?

Kosten & Anmeldung

Die Teilnahme an der Exkursion ist kostenlos. Für die bessere Planung bitten wir um eine vorherige Anmeldung

Weitere Infos

Frau Francis Hugenroth
Tel. 0228 / 20161-12
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Foto: Thomas Iskra

Verbundkoordination

Verbundpartner

Partnerstädte

Förderer